Das System

Eine gute Sache gehört in die Welt getragen und verbreitet. Aus wirtschaftlicher Sicht gibt es dazu viele Möglichkeiten. Wir haben uns für ein Lizenzsystem, ein Franchisesystem, entschieden.

Franchise hat den Vorteil, mit unabhängigen Unternehmern und Unternehmerinnen zu arbeiten, die alle zu ihrem eigenen wirtschaftlichen Erfolg beitragen und gleichzeitig die Marke „TWA Mentale Innovation“ nach außen tragen. Franchising ist die sich am schnellsten entwickelnde Form des Vertriebs und gibt Quereinsteigern hervorragende Möglichkeiten, sich beruflich neu zu orientieren.

Die TWA Mentale Innovation ist Mitglied im Österreichischen Franchise-Verband.

Wie funktioniert das Franchise-Lizenz-System „TWA Mentale Innovation“?

Lokale Franchise-Partner repräsentieren das Unternehmen und akquirieren Geschäfts- und Privatkunden. Ein zentraler Pool aus ausgebildeten und zertifizierten Coaches stellt sicher, dass die gewonnenen Aufträge vereinbarungsgemäß und exzellent abgearbeitet werden.

Erfolgreiche Franchise-Partner sind in der Lage, zahlreiche Kundenprojekte parallel abzuwickeln und können sich voll auf den Verkauf und die Kundenbetreuung konzentrieren. Sie sind dadurch in der Lage, Konjunktur, Umsatz und Ertrag selbst zu gestalten.

Franchiselizenzen werden zunächst in Österreich und in Deutschland, später auch in der Schweiz vergeben.
Coaches haben ebenfalls die Möglichkeit, ihre Vorliebe des Coachings zu leben und bestimmen selbst, wie viel Zeit sie zur Verfügung stehen.

Synergien der Gruppe werden genutzt, man kann mit anderen gemeinsam erfolgreich sein, und muss nicht das Rad neu erfinden. Franchising ist das am schnellsten wachsende Vertriebskonzept mit einem überschaubaren Risiko.
Franchisepartner erhalten umfangreiche Ausbildungen, um schnellst möglich erfolgreich zu sein, sowie eine eigene Webseite und Zugang zum CRM-System des Unternehmens.

Coaches werden regelmäßig zertifiziert, um nach dem Standard Coaching Prozess der TWA Mentale Innovation GmbH exzellent vorzugehen.
Regelmäßige Erfahrungsaustauschtreffen unterstützen sowohl Franchise-Partner als auch alle Coaches.

Diese Garantie gilt unter folgenden Voraussetzungen:

  • Sie möchten das Problem (in) Ihrer Organisation bzw. Ihr persönliches Problem wirklich gehen lassen.
  • Sie halten sich an unsere während des Coachings getroffenen Vereinbarungen und Aufgaben. Das gilt auch für alle eingebundenen Mitarbeitenden.
  • Sie führen täglich das Journal of Change
  • Sie sind bereit, alles Erforderliche zu tun, um das, was Sie anstreben, zu erreichen.
  • Die erforderliche Zeit für das Coaching wird innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens konsumiert.

Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, einer von vielen zu sein. Das Besondere an Thomas Albrecht ist seine Kompetenz und das Einfühlungsvermögen mich zu jeder Zeit sehr persönlich zu erreichen. Seine hohe Fachkompetenz machte es für mich sehr einfach die erarbeiteten Visionen und Grundmotive, so umzusetzen, dass diese schon nach kurzer Zeit von mir erreicht werden konnten und mein Unternehmen eine erhöhte Sichtbarkeit bekam, die sich dann auch in den Unternehmenszahlen zeigte. Daher kann ich aus meiner eigenen Erfahrung, Herrn Thomas Albrecht mit gutem Gewissen jedem meiner Klienten und Kunden weiterempfehlen. Vielen Dank Herr Albrecht für die schöne Zeit und den tollen Support.

Christian Schaefer,
Schaefer-Haustechnik

Ich empfehle Thomas Albrecht abseits der erstklassigen Leistung vor allem wegen seiner mit 10 Einheiten klar abgegrenzten Heilungsgarantie. Entscheidend dabei ist die Zusicherung, dass (vom Klienten) notwendig empfundene weitere Einheiten kostenfrei sind. Ich nehme diese Leistung in Anspruch und kann bestätigen, dass sie ohne weiteres eingehalten wird.

Veränderungen sind vor allem in meinen Haupt-Verhaltensmustern bemerkbar und zwar sowohl was die Heftigkeit der Ausschläge, als auch was die Anzahl betrifft. Es ist dabei nicht so, dass alte Muster gänzlich verschwinden würden - vielmehr sind ihnen Alternativen zugeordnet und ermöglichen damit ein deutliches Plus an souveränen und angemessenen Reaktionen.

Jürgen Schneider,
Verein ROOTS

Qualifikationen