Wie Sie verlernen, etwas zu einem Problem zu machen

Es begann mit einem fatalen Irrtum mit weitreichenden Folgen. Ein Irrtum, der heute noch unsere Wissenschaft beherrscht und der uns verstehen lässt, warum Objektivismus in unserer Kultur so verankert ist. Es ist dieser Irrtum u.a. die Ursache, warum Ärzte vielfach auf das Röntgenbild schauen, ohne den Patienten zu betrachten, oder auch warum wir Menschen glauben, dass Dinge auf uns zustossen, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Trennung von Geist und Körper

Es war der Franzose Renè Descartes (1596 bis 1650), der mit seiner Unterscheidung einer denkenden und einer ausgedehnten Substanz die bekannteste Form des Geist-Körper Dualismus lieferte. Sein Irrtum war, den Geist vom Körper absolut zu trennen. Seine Annahme war, dass sich Denken vollkommen losgelöst vom Körper vollziehe und der Körper das eigentliche Substrat des Selbst sei. So klar uns dies in unserer naturwissenschaftlichen Welt auch erscheinen mag, so schwerwiegende Folgen für unser tägliches Leben hat es. Nämlich, dass wir Dingen, die uns von außen zustoßen, vollkommen ausgeliefert sind. Dass Probleme uns geschehen, und wir „nur“ damit umgehen können. Erst die moderne Quantentheorie bringt hier Bewegung in diese Ansichten.

Die Quantentheorie zeigt auf

In meinem Vortrag möchte ich aufzeigen, dass wir selbst Schöpfer unserer Wirklichkeit sind. Ich erläutere, was wir als Problem betrachten, haben wir erst zu einem Problem gemacht. Die Folgen auf unsere Denkleistung sind wissenschaftlich messbar. Stress ist die umgangssprachliche Bezeichnung dafür.

Wer die Schuld hat, hat die Macht

Ich werde zeigen, wie Menschen es in ihrem Leben gelernt haben, ihre Probleme im wahrsten Sinne des Wortes selbst zu machen. Wir werden besprechen, wie wir diese Strategie zur Problemschöpfung verlernen können und wie wir uns Möglichkeiten schaffen, selbst zu entscheiden. Das Modell, wie Menschen ihre subjektive Realität machen, wird uns helfen zu verstehen, uns selbst und andere Menschen besser zu verstehen und zu führen.

Ja, ich bin interessiert!

Jetzt anfragen und auf HIER! klicken …


Wählen Sie jetzt eine passende Zeit für ein Informationsgespräch


Zurück zu Keynotes & Vorträge